Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.10.1997

Via Satellit durch das Web surfen

10.10.1997

DUISBURG (pi) - Anstelle von Überland- und Seekabeln nutzt das Deutsche Provider Network (DPN) seit kurzem Satellitentechnik für die Internetverbindung in die USA. Dies soll eine höhere Flexibilität in der Übertragungskapazität ermöglichen. Zusätzliche Bandbreiten können schon innerhalb weniger Stunden verfügbar sein und nicht erst nach mindestens 30 Tagen. Auch das Ausfallrisiko soll dreimal geringer sein, denn der Anbieter garantiert eine Verfügbarkeit der Verbindung von 99,5 Prozent. Die Übertragungsstrecke wird als Punkt-zu-Punkt-Verbindung zwischen der Satelliten-Sende- und Empfangsstation des Unternehmens in Duisburg und dem entsprechenden amerikanischen Gateway der Orion Networks Systems Inc. aufgebaut. Dieses nutzt den stationär im Orbit plazierten unternehmenseigenen Satelliten Orion 1. Über den Washingtoner US-Knoten MAE-West erfolgt dann die Einspeisung ins Internet.