Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.01.1995

Viag AG

Zu den Hauptaktivitaeten des 1988 privatisierten Mischkonzerns Viag AG zaehlten bisher die Bereiche Energie, Chemie, Handel, Transport und Logistik mit Beteiligungen an Firmen wie Bayernwerk AG, Kloeckner & Co. AG sowie Kuehne & Nagel International AG. Im Geschaeftsjahr 1993 erzielte die Firmengruppe einen Gesamtumsatz von 23,7 Milliarden Mark; die Einnahmen im ersten Halbjahr 1994 betrugen 12,6 Milliarden Mark. Fuer Schlagzeilen sorgte im August 1994 die mehrheitliche Uebernahme der bis dato noch so gut wie staatlichen Bayernwerk AG (58,26 Prozent). Damit zaehlt die Viag- Gruppe nun zu den zehn groessten Industrieunternehmen der Bundesrepublik und duerfte im laufenden Geschaeftsjahr auf einen Umsatz von rund 40 Milliarden Mark kommen. Ende 1993 wurde die Viag-Tochter TB&D Telekommunikation Gesellschaft fuer Betrieb und Dienstleistungen mbH gegruendet - mit der Aufgabe, den Bereich Telekommunikation als Geschaeftsfeld weiterzuentwickeln sowie entsprechende Dienstleistungen an verbundene Unternehmen sowie Dritte zu vermarkten. Dazu zaehlte bis dato vor allem der Betrieb von Corporate Networks. Im Fruehsommer 1994 unterlag die TB&D zusammen mit anderen Partnern im Rahmen des D-plus-Data- Konsortiums bei der Lizenzvergabe fuer die zweite bundesweite Datenfunklizenz der von RWE, Mannesmann und Deutscher Bank gegruendeten Gesellschaft fuer Datenfunk (GfD).