Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


21.08.2007

Victory plant keinen Verkauf ihrer Oerlikon-Anteile

ZÜRICH (Dow Jones)--Die österreichische Beteiligungsfirma Victory Industriebeteiligung AG beabsichtigt keinen Verkauf ihres Anteils am schweizerischen Industriekonglomerat OC Oerlikon Corporation AG. Man stehe voll hinter Oerlikon und habe nicht die Absicht, einen Anteil zu verkaufen, sagte Stephan Oehen, ein Sprecher von Victory, am Dienstag Dow Jones Newswires.

ZÜRICH (Dow Jones)--Die österreichische Beteiligungsfirma Victory Industriebeteiligung AG beabsichtigt keinen Verkauf ihres Anteils am schweizerischen Industriekonglomerat OC Oerlikon Corporation AG. Man stehe voll hinter Oerlikon und habe nicht die Absicht, einen Anteil zu verkaufen, sagte Stephan Oehen, ein Sprecher von Victory, am Dienstag Dow Jones Newswires.

Gerüchte, Victory könnte ihren Anteil an Oerlikon verkaufen, waren aufgekommen, nachdem das Beteiligungsunternehmen am Montag über den Verkauf ihres Anteils an der Sulzer AG informiert hatte. Käufer ist das russische Investmentunternehmen Renova Group, das nun 31% an Sulzer hält.

Victory wollte andere Marktgerüchte nicht kommentieren, wonach sie das Geld aus dem Sulzer-Anteilsverkauf zur Übernahme des Technologieunternehmens M+W Zander verwenden und das Unternehmen in Oerlikon integrieren möchte.

Webseite: http://www.oerlikon.com

-Von Goran Mijuk, Dow Jones Newswires, ++49 (0) 69 297 25 108,

unternehmen.de@dowjones.com

DJG/DJN/pia/cbr

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.