Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.03.1998 - 

Vtel präsentiert WG500

Videoconferencing-System mit einfacher Bedienung

Das mobile System mit SVGA-Monitor und 27-Zoll-Diagonale ist für mittlere Unternehmen gedacht, die Videokonferenzen mit mehreren Personen abhalten wollen. Das WG500 besteht aus einem PC und umfangreicher vorinstallierter Software. Damit lassen sich Anwendungen gemeinsam benutzen und Daten gleichzeitig bearbeiten. Die deutschsprachige Grafikoberfläche soll sicherstellen, daß sich die Teilnehmer auf ihr Meeting statt auf die Bedienung der Technik konzentrieren können. Wie alle Vtel-Systeme unterstützt auch das WG500 den internationalen Standard für Videokonferenzen H.320, den Multimedia-Standard T.120 sowie MS Netmeeting. Das System läßt sich an ISDN-Leitungen oder an dedizierte Netzwerkverbindungen anschließen und erreicht Übertragungsraten von 128 bis 384 Kbit/s. WG500, das in Deutschland vom Systemhaus Bissinger vertrieben wird, soll rund 18000 Mark kosten.

Nach Angaben von Roger Huckerby, Director of International Marketing, ist Vtel hinter Picturetel und vor Intel der weltweit zweitgrößte Anbieter von Videokonferenzsystemen. Das Unternehmen setzte 1997 insgesamt 191 Millionen Dollar um.