Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.11.1984

Videograph bringt die Farbgrafik zu Papier

MÜNCHEN (pi) - Zur Ausgabe rechnergenerierter Farbgrafik auf Papier bietet die VCS GmbH, München, jetzt ihr Video-Interface an.

VPI-3 koppelt einen Farbdrucker parallel zum Farbmonitor an ein Farbgrafiksystem und kopiert die dargestellte Grafik über eine Centronics kompatible Schnittstelle auf dem Drucker. Um eine bildpunktgenaue Konvertierung des Bildinhaltes zu gewährleisten, wird ein interner synchronisierbarer Bildpunktfrequenzgenerator eingesetzt. Mit ihm läßt sich nach Herstellerangaben die benötigte Bildfrequenz des Grafiksystems feststellen, falls diese nicht bekannt ist.

Je nach eingesetztem Druckertyp liegt der Komplettpreis des Systems zwischen 7000 und 10 000 Mark.Informationen: VCS Gmbh, Lichteneckstraße 12B, 8000 München 60, Telefon: 089/87 35 13