Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.03.1990 - 

Neue Dimensionen in der Bildverarbeitung

Videologic bietet Adapter zur Übertragung bewegter Bilder

VIERKIRCHEN (pi) - Eine digitale Video-Adapter-Karte für PC XT/ATs und PS/2-Rechner mit Bus- oder Microkanal-Architektur hat Videologic vorgestellt. Die "DVA-4000" dient zur Bearbeitung und Übertragung bewegter Grafiken von Bildquellen wie Fernsehen, Videoplatten und CD in PC-Anwendungen.

Voraussetzung für den Einsatz des Video-Adapters "DVA-4000" ist ein VGA-Monitor. Die Karte ermöglicht nach Angabe des Herstellers die vollständige Manipulation bewegter Videografiken. Die Bilder können verkleinert, vergrößert und an einer beliebigen Stelle am Bildschirm dargestellt werden.

Die Videologic-Karte unterstützt VGA-Boards in 17 Modi bis zu einer Grafik-Auflösung von 640 mal 480 Pixel. Als Standard-Software steht das Interactive Control System "M.I.C" zur Verfügung. Das Programm ist kompatibel zu IBM-Info-Window.

Im Lieferumfang enthalten sind außerdem verschiedene Tools, die die Einbindung externer Bildquellen in Autoren- und CBT-Programme erlauben.

Der Video-Adapter ist aufgrund seiner Leistungsmerkmale vorwiegend für die Bereiche Präsentation, Werbung und Schulung geeignet. Einschließlich Software und Zubehör kostet das Board knapp 7500 Mark.

Vertrieben wird der "DVA-4000" über die Tulpe Teachware GmbH, Sommerweg 6, 8061 Vierkirchen, Telefon 0 81 39/61 82.