Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.08.2000

Viel Lärm um leise Laufwerke für Festplatten

MÜNCHEN (CW) - Um die in jüngster Zeit populär gewordenen leisen Festplatten entbrennt jetzt ein Patentrechtsstreit. Die in New York ansässige Convolve Inc. hat Seagate und Compaq auf 800 Millionen Dollar Schadensersatz verklagt.

Nach Ansicht der Convolve-Manager verwendet der Festplattenhersteller bei der neuen Laufwerksgeneration ein Verfahren zur Geräuschunterdrückung, das auf "Input Shaping" basiert. Diese Technik wurde ursprünglich am Massachusetts Institute of Technology (MIT) entwickelt, und Convolve erhielt später die Patentrechte. In den Jahren 1998 und 1999 sollen sich Seagate und Compaq Computer für das Verfahren interessiert haben, hätten dann aber die Gespräche abgebrochen, so die Vorwürfe der Kläger. Kurz danach habe Seagate das eigene Verfahren - "Sound Barrier" - angekündigt, das aber auf der Convolve-Technik beruhe.