Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

01.06.1984 - 

Kleinrechner dominieren auf US-Messe:

Viele Mikro-Novitäten auf der Comdex

ATLANTA (bwk) - Ungebrochen scheint der Optimismus der Mikrocomputer-Hersteller in die Zugkraft neuer Produkte zu sein. Auf der Comdex/Spring, Die letzte Woche in Atlanta stattfand, stellten allein 158 von insgesamt 851 Ausstellern neue Produkte vor.

Auch auf dieser Messe bestimmten IBMs Mikrocomputer und deren kompatible Konkurrenten das Bild in den Ausstellungshallen. Demgegenüber hinterließ die Apple Computers Inc. Presseaussagen zufolge einen weniger nachhaltigen Eindruck. Es gab zwar einige Hardware-Add-ons für den Macintosh, das Angebot an Anwendungssoftware blieb jedoch eher dürftig.

Die wichtigsten Neuheiten kamen zumeist aus dem IBM-PC-kompatiblen Bereich. Corona stellte ein auf dem 8088-Mikroprozessor basierendes System als Ergänzung ihrer Produktpalette nach oben hin vor. In einer Version mit zwei 5 1/4 -Zoll-Diskettenlaufwerken, einer 10-MB-Platte und 512 KB Hauptspeicher kostet dieses Gerät in den USA 5995 Dollar.

Die Televideo Systems Inc. aus Sunnyvale, Kalifornien, war mit dem "Telecolor PC" auf der Comdex vertreten. Der Mikro ist mit einem 12-Zoll-Farbmonitor ausgestattet und hat einen Preis von 3295 (mit Diskette) beziehungsweise 4795 (mit Platte) Dollar.

Eine Massenspeicher-Erweiterungseinheit für ihren Mikrocomputer 16/8 stellte die Xerox Corp. vor. Die Station mit zwei Floppy-Laufwerken wird von Xerox für 1050 Dollar angeboten, während der Käufer für eine Einheit mit einem Disketten und einem Plattenlaufwerk (10 MB) 2000 Dollar mehr bezahlen muß.

Morrow Inc. schließlich präsentierte einen Mikro, der auf einem 80C86-CMOS-Chip von Harris basiert. Der "Pivot" hat 128 KB Hauptspeicher, läuft unter MS-DOS und kostet rund 2500 Dollar.