Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.05.2016 - 

Benq PV270

Vielfältiger Bildbearbeitungsmonitor von Benq

Arnd Westerdorf ist freier Journalist in Düsseldorf.
Monitor-Spezialist Benq präsentiert mit dem Modell PV270 ein Gerät mit einer recht großen Ausstattungs- und Funktionsvielfalt.

Der taiwanesische Konzern Benq, bei dem gerade Bernd Süßenbach zum Head of Product Management DACH & Benelux ernannt wurde, hat seinen neuen Spezialmonitor Benq PV270 vorgestellt. Die deutsche Niederlassung präsentierte Ende April das Gerät zum Bearbeiten von Foto- und Videodaten auf der Stuttgarter Fachmesse FMX, auf der sich alles rund um Computergrafik, Animationen und Virtual Reality dreht.

Benq PV270: Farbgenauigkeit von Delta E unter 1,5.
Benq PV270: Farbgenauigkeit von Delta E unter 1,5.
Foto: BenQ Deutschland GmbH

Der Monitor basiert auf der Bauart IPS (In-Plane Switching) und hat eine Bildschirmdiagonale von 27 Zoll beziehungsweise 68,58 Zentimetern. Er bietet eine WQHD-Auflösung (Wide Quad High Definition) von 2.560 mal 1.440 Bildpunkten und kann Fotos und Videos im16:9 Format abbilden.

Weitere Merkmale sind Farbräume, die fast vollständig den Vorgaben Adobe RGB und DCI-P3 sowie hundertprozentig dem Standard Rec.709 HDTV entsprechen. Zudem kann der Monitor durch die Hardware-Kalibrierung Farben unabhängig vom verwendeten Computer in der gewünschten Einstellung wiedergeben.

Benq liefert zum Gerätemodell die Konfigurations- und Kalibrierungssoftware Palette Master, bei dem in einer 3D-Look-Up-Tabelle (LUT) mit 14 Bit Farbtiefe alle Farben exakt definiert werden können, um das Originalmotiv möglichst perfekt darzustellen. „Die Farbgenauigkeit von Delta E unter 1,5 erfüllt dabei alle Erwartungen einer sehr anspruchsvollen Zielgruppe“, heißt es beim Hersteller.

»

Jetzt anmelden!

Chancen 2017 - der Systemhauskongress

Sie wollen Ihr Systemhausgeschäft strategisch weiter entwickeln? Sie möchten sich den Herausforderungen der Digitalen Transformation stellen? Sie suchen Erfahrungsaustausch mit anderen Partnern? Dann auf zum Systemhauskongress am 07. und 08. September 2017. Alle Infos unter www.systemhauskongress-chancen.de!

Benq stellt auch die gemeinsam mit dem Farbmanagement-Spezialisten X-Rite entwickelte Kalibrierung heraus, mit der jeder Monitor nachträglich wieder auf die optimale Darstellung des jeweiligen Farbraums hin überprüft und bei Bedarf nachjustiert werden kann.

Auch die ergonomischen Einstellungen sind variabel: Der Monitor bietet einen vertikalen wie horizontalen Blickwinkel von bis zu 178 Grad, lässt sich der Höhe um 135 Millimeter verstellen und um jeweils 45 Grad von links nach rechts drehen bzw. um minus fünf Grad bis zu plus 20 Grad vertikal neigen. Darüber hinaus lässt sich das Gerät in die Pivot-Ausrichtung verstellen und passt die Darstellung automatisch darauf an.

Benq PV270: Inklusive Blendschutzmaske.
Benq PV270: Inklusive Blendschutzmaske.
Foto: BenQ Deutschland GmbH

Laut Hersteller soll der Monitor Benq PV270 inklusive Blendschutzhaube ab Anfang Juni zum Verkaufspreis von 1.099 Euro erhältlich sein. Da das Produkt erst im kommenden Monat verfügbar ist, ist es derzeit noch nicht in Informations- und Preisvergleichsportalen wie IT-Scope aufgeführt. (rw)