Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.04.1984

Vier-KB-Gallium-Arsen-RAM's haben die staatliche japanische Nippon Telegraph and Telephone Public Corp. und Fujitsu Ltd. unabhängig von einander entwickelt. Nach japanischen Presseangaben bieten diese Chips verglichen mit konventionellen Silizium-RAMs ei

Vier-KB-Gallium-Arsen-RAM's haben die staatliche japanische Nippon Telegraph and Telephone Public Corp. und Fujitsu Ltd. unabhängig von einander entwickelt. Nach japanischen Presseangaben bieten diese Chips verglichen mit konventionellen Silizium-RAMs eine höhere Arbeitsgeschwindigkeit, geringeren Stromverbrauch und eine bessere Isolation. Der Chip von NTT hat auf einer Fläche von 5,6 Millimeter x 6,0 Millimeter 26 600 Feldeffekttransistoren, die Zugriffszeit betragt 2,8 Nanosekunden und der Stromverbrauch 1,2 Watt. Beim Fujitsu-Chip befinden sich rund 26 000 Feldeffekttransistoren auf einer Fläche von 4,6 Millimeter x 3,4 Millimeter, die Zugriffszeit liegt bei drei Nanosekunden.

Ergänzend zu den Farb-Datensichtgeräten der CDCT- und CD-Serie bringt Barco Industries, in der Bundesrepublik vertreten durch die EMT GmbH, Lahr, ein neues Farb-Terminal heraus. Basierend auf dem Vorgängertyp CD 251 besitzt der Bildschirm CD 351 eine einstellbare Zeilenfrequenz von 15 bis 23,5 kHz, 20 MHz Videobandbreite sowie stabilisierte Hochspannungs- und Farbverstärker.