Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Zusatzkomponente für OSMVS-User:


29.03.1985 - 

Vier Steps wachen über den Disc-Space

WEITERSTADT (pi) - Eine Disc-Space-Accounting-Komponente (DSA) kündigte die Computer Associates International aus Weiterstadt für ihr Job-Accounting-Paket "CA-Jars" an. Diese Option für OS/ MVS-User versieht das Produkt mit einem zusätzlichen Kostenverrechnungsmechanismus.

Das Facility überwacht und verfolgt die Belegung des Plattenspeicherplatzes in mehreren Schritten: Initialisierung, Aktivierung, Update und Berechnung. Im ersten Schritt wird das Datenträgerinhaltsverzeichnis (VTOC) jedes DASD-Datenträgers, der berechnet werden soll, durchsucht, um eine DSA-Stammdatei anzulegen. Diese Datei repräsentiert alle permanenten Dateien in der DASD-Konfiguration oder eine ausgewählte Untermenge von Datenträgern.

Im Aktivierungs-Schritt wird dann jede von der MVS-Komponente DADSM (Direct Access Device Space Management) ausgeführte Tätigkeit vom DSA aufgezeichnet. Jede Veränderung im VTOC wird in diesem Schritt festgehalten. Das DSA registriert Veränderungen wie Neuzuordnung, Erweiterung, Löschung, Umbenennung oder Freigabe von Dateien. So kann das Rechenzentrum Benutzer für die Zeit und den belegten Plattenspeicherplatz belasten.

Im Update-Schritt wird eine DSA-Transaktionsdatei (die DADSM-Tätigkeiten repräsentiert) dazu benutzt, die DSA-Stammdatei auf den neuesten Stand zu bringen. Der Berechnungs-Schritt schließlich hat die Aufgabe, die Belastungsalgorithmen auf die Sätze der DSA-Stammdatei anzuwenden und genau anzuführen, wie hoch die Belastung für jeden User ist.

Die CA-Jars-DSA-Komponente unterstützt Betriebssysteme ab MVS/ SP 1.3.3 (einschließlich MVS/XA) und benötigt DF/DS.