Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.07.1986

Vier werden gewinnen

Big Blue sorgt wieder für Schlagzeilen in der Wirtschaftspresse. Doch es sind nicht mehr die alten Jubel-Trubel-Hurra-Stories. Denn auch die IBM ist nicht über Trivialitäten wie Devisenschwankungen erhaben. Ohne die Normalisierung des Dollars hätte der Blaue Riese Farbe bekennen müssen vor seinen Shareholders. Der Gewinn für 1986 würde schmal werden, der Umsatz zurückgehen. Wie realistisch dies ist, mag folgendes belegen: Merryll Lynch, ein Brokerhaus, das wegen seines eigenen Engagements kein Interesse haben kann, Big Blue zu schaden, warnt dezent vor drastischen Umsatzeinbrüchen. Es sei zwar ganz sicher unwahrscheinlich; daß die Shipments in der zweiten Hälfte 1986 um 20 bis 25 Prozent zurückgingen. Aber es sei auch der Nachweis nicht zu führen, daß das unmöglich sei.

Konkurrenten wie DEC, die mit Produkten für die dezentrale Datenverarbeitung voll im Trend liegen, haben es nicht nötig, sich in Ausreden wie "schlechte Konjunkturlage" zu flüchten. Aber der Marktführer der Boomjahre hat mittlerweile erkannt, daß er sich mit seiner Produktpolitik total verzettelt hat, daß Schwächen im mittleren Bereich behoben werden müssen. Nun wird das Sortiment ausgemistet. Drei- bis viermal dürfen Sie raten/