Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

01.08.1986

Viertes Quartal trübt das gute Bild des Geschäftsjahres:Wang behält den Kopf noch über Wasser

LOWELL (ujf) - Mit einem Quartalsergebnis knapp über dem Nullpunkt hat die Wang Laboratories Inc. ihr Geschäftsjahr 1986 abgeschlossen. Gerade 0,8 von 50,9 Millionen Dollar des diesjährigen Reingewinns entfallen auf das vergangene Vierteljahr. Der Umsatz stagnierte, Währungsparitäten eingerechnet, weltweit.

Weitaus besser als im Vorjahr, in dem es am laufenden Band schlechte Nachrichten über das Unternehmen zu lesen gab, hat sich Wang im Geschäftsjahr 1986 (30. Juni) behauptet. Der Umsatz stieg von 2,35 auf 2,64 Milliarden Dollar, allerdings zu einem betrachtlichen Teil aufgrund des günstigeren Dollarkurses in der zweiten Hälfte des Geschäftsjahres. Der Gewinn kletterte von 15,5 auf 50,9 Millionen Dollar, was einer Rendite pro Aktie von 35 gegenüber 11 Cents entspricht. Im soeben beendeten vierten Quartal setzte sich die Aufwärtsbewegung der vorhergehenden Vierteljahre nicht fort. Nur etwa 800 000 Dollar - das sind 1,6 Prozent des Jahresergebnisses - wurden in dieser Zeit bei einem Umsatz von 717 (Vorjahr: 635) Millionen Dollar erwirtschaftet.

Im entsprechenden Quartal des Geschäftsjahres 1985 hatte Wang wegen eines hohen Abschreibungsbedarfs einen Verlust von 109 Millionen hinnehmen müssen. Während der US-Umsatz stagnierte, legten die Auslandstöchter in den Monaten April bis Juni rein rechnerisch 32 Prozent zu. Kursbereinigt ist das Plus jedoch marginal: Der Dollarverfall bescherte allein einen Zuwachs von rund 30 Prozent.