Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.06.1989

Vines schiebt Oracle-Daten durch

KRONBERG (CW) - Die relationale Datenbank Oracle Version 6.0 ist jetzt für das Virtual Networking System (Vines) von Banyan freigegeben. Für den Anwender des auf Unix basierenden Netzwerkes Vines stellt der Oracle-Server eine Ergänzung des Netzwerksystems mit einer Vielzahl im Werkzeugen durch eine voll integrierte SQL-Datenbank dar.

Wie der Deutschland-Vertreiber Telemation aus Kronberg mitteilt, handelte es sich bei dem Produkt um die erste virtuelle Datenbanklösung für Mikros, Minis und Mainframes. Vines unterstützt Protokolle wie TCP/IP, X.25, SNA, Netbios, Async, Token Ring sowie Ethernet und bietet verschiedene Dienste an.

Oracle als vollkompatible relationale Datenbank zum ANSI-Standard für SQL hat mehr als ein Dutzend Werkzeuge für Bedienung Abfrage und Erweiterung im Zugriff. Durch die Integration des Oracle-Servers in die verteilte Netzwerkarchitektur von Banyan erhält der DB-Service laut Anbieter einen Streettalk-Namen zum DB-Aufruf; geografisch verteilte Topologien, die von Vines unterstützt werden, könnten jetzt gemeinsame Datenressourcen nutzen.