Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.04.2005

Virenautor kommt billig davon

Jeffrey Lee Parson, der als Teenager im August 2003 den Blaster-Wurm modifiziert hat, kommt um die Strafe von knapp 500 000 Dollar herum. Er einigte sich mit Microsoft darauf, stattdessen 225 Stunden gemeinnützige Arbeit zu verrichten. Zudem saß Parson 18 Monate im Gefängnis. Sein W32.Blaster-B-Wurm hatte knapp 50 000 Computer infiziert und von ihnen aus Angriffe auf die Microsoft-Site gestartet, die zeitweilig in die Knie gegangen war. Da der Wurm auf Parsons eigene Homepage verwies, fiel den Ermittlern die Suche nach dem Täter nicht allzu schwer.