Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.05.1995

Virtueller Dachschaden

Die Geschichte der Information Society, die im Global village lebt, ist die Geschichte der Wiederentdeckung des vorindustriellen Wettbewerbs. Trauerweins Grossvater konnte sich noch guenstig seine Anzuege massschneidern lassen - und natuerlich blieb er dem Schneidermeister treu, der am verstaendnisvollsten und diskretesten auf seine Figurprobleme einging. Die zweite Haut wurde bereits bei Jung-Sebastian durch Konfektion ersetzt - Large scale economy ging vor Kundenorientierung. Erst die moderne Informationstechnik erlaubt es den Bekleidungsfirmen wieder, sich der individuellen Wuensche jedes einzelnen Kunden anzunehmen. Die Datenbank hat seine Masse, weiss nahezu alles von ihm. Der kleine Unterschied zu frueher liegt in den Online-Moeglichkeiten - das Internet geraet zur virtuellen Kabine fuer den gemischten Anprobebetrieb. Customizing wurde so zum Marketing-Schlagwort der Village people. Das einzige, was bis heute noch fehlt, ist ein Schalter, der das Gehirn abstellt, ohne dass es der Online-Benutzer merkt. Einbauen liesse sich ein solcher Kontakt in die Tauchermaske der Cybernauten, in das sogenannte Head-mounted Display (HMD). Keine gute Idee, findet Trauerwein - wer moechte schon mit einem Computer vor dem Kopf herumlaufen! Aber vielleicht ist Sebastian auch zu technikfeindlich.