Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.11.1997 - 

Collaborative Engineering

Virtueller Konferenzraum für die Modelldiskussion

Das Programm bietet einen "virtuellen Arbeitsraum", in dem geografisch getrennt arbeitende Ingenieure 3D-Modelle gemeinsam diskutieren können. Der Unterschied zu einfachen Videoconferencing-Lösungen soll laut Hersteller darin bestehen, daß sich sämtliche Elemente einer Team-Anwendung (Audio, Video, elektronische Tafel und textbasierte Chart-Features) mit 3D-Modellen kombinieren lassen. Zur Unterstützung derartiger Brainstorming-Sessions enthält das Tool digitale Flipchart-Funktionen, die auf Befehle in Echtzeit reagieren.

Die Software umfaßt eine Reihe von Konfigurationswerkzeugen, die beispielsweise eine Anpassung der für einen Job erforderlichen Bandbreite erlauben. Die einstellbare Verschlüsselungstechnik soll garantieren, daß die Treffen auch im Internet sicher ablaufen. Teamview ist ein reines Softwarepaket, kostet 1000 Mark und läuft auf Basis von Open GL unter Windows NT. Unterstützt werden CAD-Produkte wie Euclid, Icemsurf, I-Deas, Pro/Engineer, Solid Works sowie Unigraphics.