Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.09.1984 - 

Streit um angebliche 10 Milliarden Dollar:

Visicorp verliert Rechte an Visicalc

KALIFORNIEN (lo) - Eine schwere Niederlage vor Gericht erlitt das amerikanische Softwarehaus Visicorp im Streit um den Verkaufsschlager Visicalc gegen das Erfinderhaus Software Arts. Der Wert des Programms: 10 Milliarden.

In einer außergerichtlichen Vereinbarung war Visicorp bereit, den Verkauf des Programms einzustellen und 500 000 Dollar an Software Arts zu zahlen.

Das Abkommen beendet ein erbittertes Tauziehen zwischen den beiden Kontrahenten, das bis in die Reserven beider Unternehmen ging. Letztes Jahr verklagte Visicorp das gegnerische Softwarehaus wegen Vertragsbruch auf 60 Millionen Dollar, da es die vereinbarten Update-Versionen des Programms nicht bereitgestellt hätte. Im Gegenschlag verlangte Software Arts kurz darauf 80 Millionen Dollar Schadenersatz mit der Begründung, Visicorp wiederum habe Vereinbarungen im Bereich Marketing nicht erfüllt.

Dem kommerziell äußerst flexibel einsetzbaren Programm für Mikrocomputer Visicalc schreiben Branchenkenner allein für die USA einen Marktwert von rund 10 Milliarden Dollar zu.