Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.04.1995

Visigenic will den Umgang mit ODBC erleichtern

SAN MATEO (IDG) - Die Visigenic Software Inc. aus San Mateo, Kalifornien, arbeitet an Produkten, die den Umgang mit ODBC vereinfachen und ihren Einsatz auf anderen als Windows-Plattformen ermoeglichen sollen. Das Unternehmen kuendigte neue ODBC-Treiber, ein Entwicklungsset und die Testsoftware "Test Suites" an, mit der Treiber auf ihre ODBC-Tauglichkeit ueberprueft werden koennen. Test Suites kostet rund 25 000 Dollar pro Plattform. "Driverset" unterstuetzt den SQL Server von Microsoft und Sybase, Oracle, Informix sowie Ingres und laeuft unter Windows, Windows 95, Windows NT, Unix und OS/2 sowie auf Macintosh- und Power-Macintosh- Rechnern. Das "ODBC 2.0 SDK" kostet rund 1000 Dollar und entspreche in seiner Funktionalitaet dem Windows-basierten "ODBC SDK" von Microsoft, sei allerdings fuer Unix, OS/2 und Macintosh konzipiert. Ausserdem plant Visigenic eine neue verteilte ODBC- Architektur. Das Produkt mit der Bezeichnung "ODBCNet" soll gemeinsam mit Microsoft entwickelt werden und es ermoeglichen, Treiber von den Clients auf die Server zu verlagern.