Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.05.1993

Visualisierungsoptionen erweitert Die IBM baut ihr Angebot in der RS/6000-Workstations aus

MUENCHEN (CW) - Nachdem die IBM bereits im Februar mit neun neuen Workstations auf den Plan trat, ergaenzt sie ihre Palette an RISC- Rechnern nun um weitere sieben Modelle. Neben Rechenleistungsschueben soll auch das Angebot an Grafik- und Visualisierungsoptionen ausgebaut werden.

Zu den Neuerungen gehoert ein Server, der als Stand- und Einstiegsmodell gedacht ist. Einem weiteren Workstation-Neuling applizierte Big Blue eine 3D-Grafik. Zudem offeriert die Advanced Workstation and Systems Group aus Somers im US-Bundesstaat New York Low-end-Workstations, die einen Rechenleistungsschub zwischen 35 und 45 Prozent erhalten.

Mit der Vorstellung der Workstations sollen IBM-Sprechern zufolge auch die Preise fuer Einstiegs-RS/6000-Systeme mit 16 MB Arbeitsspeicher unter 5000 Dollar fallen. Allerdings wird das AIX- Betriebssystem rund 650 Dollar teurer. Die vorgestellten Desktop- Maschinen sollen zwischen 9000 und 27 000 Dollar kosten, waehrend der neue Einstiegsserver mit 32 MB Arbeitsspeicher und 1 GB Massenspeicher-Subsystem fuer rund 26 000 Dollar zu haben sei.