Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

01.07.1983

Vizepräsident der Microdata Europa ist Carl Brandt. Von Genf aus leitet er die Aktivitäten des Unternehmens, die sich auf die "alte Welt" beziehen. Brandt arbeitet seit über 20 Jahren in der DV-Industrie. Seine ersten Erfahrungen sammelte er bei IBM.

Vizepräsident der Microdata Europa ist Carl Brandt. Von Genf aus leitet er die Aktivitäten des Unternehmens, die sich auf die "alte Welt" beziehen. Brandt arbeitet seit über 20 Jahren in der DV-Industrie. Seine ersten Erfahrungen sammelte er bei IBM. Vor seinem Eintritt bei Microdata war Brandt im Europa-Management der ITT Business Systems Division und bei Tandem tätig. In seiner jetzigen Position sieht er den konsequenten Ausbau der Vertriebs- und Service-Organisation in den westeuropäischen Staaten als sein Hauptziel an.

Die Keyboard Division der Digitran Company gibt die Ernennung von Jack Rosenthal zum Senior Applications Engineer bekannt. Um diese Stellung anzunehmen, verließ Rosenthal Alexander Grant & Company in Los Angeles, wo er als Management Consultant Elektronikfirmen beraten hatte. Zuvor war er bei General Electric in Chicago als Vertriebs- und Systemingenieur tätig gewesen.

Die Ernennung von Miles Pratt zum Verkaufsleiter für Europa gibt die ADDS (UK), eine Tochtergesellschaft der ADDS Inc., bekannt. Seine Tätigkeit wird sich jedoch ausschließlich auf Großbritannien konzentrieren. Pratt ist direkt dem Generaldirektor des Unternehmens, Owen Cooper, unterstellt. Der neue Verkaufsleiter war zuletzt beim Schweizer Fernmeldeunternehmen Hasler als Vertriebschef tätig gewesen.

Eine neue administrative Struktur hat die Gechäftsführung der Atari Elektronik Vertriebsgesellschaft GmbH (Hamburg). Wie das Unternehmen mitteilte, übernimmt Hans-Ueli Hasler als Direktor Marketing Services die Hauptverantwortung in den Bereichen Werbung, Public Relations, technischer Kundendienst und die Direktbetreuung des Atari-Clubs. Hasler war bislang Marketing-Direktor mit Zuständigkeit für das Video-Computer-System (VCS).

Eberhard Elsässer, Vorsitzender der Geschäftsführung der SCS Scientific Control Systems GmbH, Hamburg, feierte am 9. Juni seinen 50. Geburtstag. Nach seinem Studienabschluß als Diplommathematiker trat er 1959 als wissenschaftlicher Mitarbeiter der mathematischen Abteilung bei IBM ein. 1969 übernahm er als Geschäftsführer den Aufbau der

SCS Scientific Control Systems GmbH, Hamburg, einer Tochtergesellschaft der Scicon International Ltd., London, die zur internationalen BP-Gruppe gehört.

Dr. Walter Urbach, Generalbevollmächtigter Direktor der Siemens AG und Leiter des Geschäftsbereichs Meß- und Datentechnik in Karlsruhe, wurde von der Mitgliederversammlung des ZVEI-Fachverbandes Meßtechnik und Prozeßautomatisierung für weitere zwei Jahre als Vorsitzender bestätigt. Urbach bekleidet dieses Amt seit 1979.

David Evans, bisher als Marketing-Direktor für das Privat-Computer-System (PCS) zuständig, wird Produkt-Direktor für beide Bereiche. Zu seinem künftigen Verantwortungsbereich gehören auch die Software-Entwicklung und die Abteilung Software-Produktion in Deutschland. Für die Leitung und den weiteren Aufbau der Vertriebsorganisation bleibt als Vertriebsdirektor Detlev Driermeier verantwortlich.

Hans-Adolf Barthelmeh, der 1980 die Leitung der Geschäftsführung der deutschen Rank Xerox GmbH, Düsseldorf, übernommen hatte, wird das Unternehmen Mitte 1984 verlassen. Dies berichtete die "Wirtschaftswoche" in ihrer Ausgabe vom 10. 6. 1983. Sein Rücktritt wird dieser Quelle zufolge im Zusammenhang mit der weltweiten Unstrukturierung des führenden US-Fotokopierer-Herstellers und seines Managements gesehen. Barthelmeh, der bei Rank-Xerox nur mit einem Zweijahresvertrag angetreten war, hatte 1952 die Leitung der Steuerabteilung der Kölner Ford-Werke AG übernommen, deren Vorstandsvorsitzender er 1971 wurde. 1973 trat er aus persönlichen Gründen zurück. Ein Jahr später übernahm er den Vorsitz des Vorstandes der Gildemeister AG in Bielefeld, den er 1978 planmäßig wieder abgab. Auch bei Rank Xerox hatte Barthelmeh nie einen Hehl daraus gemacht daß er diese Aufgabe nur für einen begrenzten Zeitraum übernehmen werde.

Jim Coccara bekleidet bei der Data Electronics Inc. die neugeschaffene Position des Managers für Medien-Marketing und internationalen Vertrieb. Er berichtet an Ken Cruden, den Marketing-Vizepräsidenten. Sein Verantwortungsbereich umfaßt die Entwicklung und Implementierung des Marketing- und Distributionsprogramms für die ?-Zoll-Band-Kassetten-Produkte des Unternehmens.

Philip G. Bond wurde zum Manager des Bereichs Fertigung der Data Electronics, Inc. Media Division ernannt. Bond wird direkt an Sam Thomson, den Vizepräsidenten und Generalmanager der Media Division, berichten. Er wird für die Planung, Einstellung und die Fertigungsdirektion verantwortlich sein.

Zum neuen Verkaufsdirektor der Prime Computer (Schweiz) wurde Juerg P. Schwarzmann ernannt. Er war zuletzt Direktor und Delegierter des Verwaltungsrates der Hermes AG in Zürich.

Dr. Werner Kulcke, Hauptabteilungsleiter im Bereich Neue Fertigungssysteme der IBM Deutschland GmbH, wurde von John R. Opel, Chairman und Chief Executive Officer der IBM, neben drei Wissenschaftlern zum IBM Fellow ernannt. Diese Auszeichnung erhalten IBM-Wissenschaftler für besondere Leistungen. Dr. Kulcke ist der erste Mitarbeiter aus dem Geschäftsbereich Produktion der IBM Deutschland, der zum IBM Fellow ernannt wurde.