Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.09.1986

VLSI-Chip-Entwurf mit VTI-Software gezeigt

BEATENBERG (CW) - Wie VLSI-Chips mit Hilfe von Software der VLSI-Technology Inc. (VTI) entworfen werden, wurde kürzlich im Rahmen einer von der Eidgenössischen Technischen Hochschule (ETH) in Zürich veranstalteten "Summer-School" demonstriert.

VTI betreibt die automatisierte Produktion von VLSI-Chips, anwenderspezifischen ICs, Gate-Arrays und Wafern. Firmensitz ist San Jose, Kalifornien; in der Schweiz wird das Unternehmen durch die Fabrimex vertreten.

Die Dozenten an der "Summer-School" waren Spezialisten für die Simulation von ICs, Layout-Techniken und Design-Synthese sowie für VLSI-Architektur und -Testmethoden. Sie kamen vom Massachusetts Institute of Technology (MIT), der Universität von Berkeley sowie den Unternehmen AT&T und IBM. Professor Niklaus Wirth von der ETH Zürich nahm ebenfalls daran teil.