Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.04.1993

Vobis bietet Steckkarte fuer PC-Fernsehen an

AACHEN (pi) - Fernsehen auf dem PC unter Windows 3.1 - was auf den ersten Blick die Zerstreuung foerdert, soll in der Realitaet neue Arbeitsmoeglichkeiten am PC bieten: Vobis verkauft ab April dieses Jahres die "Highscreen TV Videostation"-Steckkarte, die Fernsehsignale verarbeiten kann. Die Signale erhaelt die Karte entweder ueber einen Koaxialstecker oder zwei Cinch-Buchsen wie ein normaler Videorekorder. Solange die Bilder der PAL-, SECAM- oder NTSC-Norm entsprechen, kann der Anwender sie "einfrieren" und auf der Festplatte speichern. Die Karte verarbeitet ausserdem Toene in Stereoqualitaet sowie Videotext- und VPS-Signale. Einzelne Seiten aus dem Videotext-Angebot lassen sich im ASCII-Format speichern. Die TV Videostation belegt einen 36-Bit-ISA-Steckplatz im Rechner. Vobis bietet die Karte zusammen mit eigener Software, dem Programm "Iphoto Plus" und Anschlusskabel fuer unter 1000 Mark an.