Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.07.2009

Vodafone prüft Tausch von Türkeigeschäft gegen T-Mobile UK - Presse

LONDON (Dow Jones)--Der britische Mobilfunkkonzern Vodafone hat einem Pressebericht zufolge darüber nachgedacht, sein Türkeigeschäft im Tausch gegen die britische Mobilfunksparte der Deutschen Telekom AG anzubieten. Die Vodafone Group plc wolle lieber eigene Unternehmensteile für einen Zukauf eintauschen statt hohe Barmittel aufzubringen, berichtet die britische Zeitung "Sunday Times" ohne Nennung von Quellen. Das Türkeigeschäft von Vodafone bringe es etwa auf die Hälfte des Werts der britischen Mobilfunkaktivitäten der Deutschen Telekom, T-Mobile UK.

LONDON (Dow Jones)--Der britische Mobilfunkkonzern Vodafone hat einem Pressebericht zufolge darüber nachgedacht, sein Türkeigeschäft im Tausch gegen die britische Mobilfunksparte der Deutschen Telekom AG anzubieten. Die Vodafone Group plc wolle lieber eigene Unternehmensteile für einen Zukauf eintauschen statt hohe Barmittel aufzubringen, berichtet die britische Zeitung "Sunday Times" ohne Nennung von Quellen. Das Türkeigeschäft von Vodafone bringe es etwa auf die Hälfte des Werts der britischen Mobilfunkaktivitäten der Deutschen Telekom, T-Mobile UK.

In jüngster Zeit hatten immer wieder Spekulationen kursiert, die Telekom könne sich von ihrer britischen Tochter T-Mobile UK trennen. Ende Juni hatte Telekom-Finanzvorstand Timotheus Höttges dazu gesagt, auf dem britischen Markt seien "zu viele Spieler im Geschäft. Perspektivisch wird es eine Konsolidierung geben." Auf Spekulationen über einen möglichen Verkauf der britischen Tochter wollte der Manager jedoch nicht eingehen. Er sagte nur: "Es gibt hier keine Denkverbote." Bei Vodafone war niemand für eine Stellungnahme zu erreichen.

Webseite: http://www.timesonline.co.uk

DJG/jhe

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.