Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.11.2008 - 

Mobilfunkmarkt

Vodafone senkt Umsatzerwartung

Mobilfunkkonzern Vodafone wird sein Umsatzziel im laufenden Geschäftsjahr 2008/09 nicht erreichen. Das Gewinnziel bleibt jedoch bestehen, da das Unternehmen mit einem Sparprogramm auf die schwache Weltkonjunktur reagiert, wie Vodafone mitteilte.

Mobilfunkkonzern Vodafone wird sein Umsatzziel im laufenden Geschäftsjahr 2008/09 nicht erreichen. Das Gewinnziel bleibt jedoch bestehen, da das Unternehmen mit einem Sparprogramm auf die schwache Weltkonjunktur reagiert, wie Vodafone mitteilte..

Der Konzern erwartet in diesem Jahr nunmehr Erlöse von 38,8 bis 39,7 Milliarden Euro. Bereits im Juli 2008 hatte Vodafone die Umsatzprognose auf das untere Ende der avisierten Spanne von 39,8 bis 40,7 Milliarden Euro konkretisiert. Weiterhin strebt das Unternehmen einen operativen Gewinn zwischen 11,0 11,5 Milliarden Pfund Sterling an. Günstigere Wechselkurse und ein Sparprogramm im Umfang von einer Milliarde Pfund Sterling sollen dazu beitragen.

Nach dem ersten Halbjahr berichtete der Mobilfunkkonzern ein Umsatzplus von 17,1 Prozent auf 19,9 Milliarden Pfund Sterling. Das EBITDA -Ergebnis stieg um 10,3 Prozent auf 7,24 Milliarden Pfund Sterling. Das Konzernergebnis ging um 35 Prozent auf 2,17 Milliarden Pfund Sterling zurück, da das Geschäft in der Türkei mit 1,7 Milliarden Pfund Sterling den Erfolg belastete. Der Wettbewerb im Land sei hart, die Rückkehr in die Gewinnzone dauere länger als erwartet, hieß es von Unternehmensseite. (Dow Jones/rw)