Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


03.02.2009

Vodafone und Arcor gewinnen im 4. Quartal 123.000 DSL-Kunden

DÜSSELDORF (Dow Jones)--Vodafone Deutschland und Arcor haben im abgelaufenen Jahr 2008 von der anhaltenden Nachfrage nach schnellen Internetanschlüssen profitiert. Vodafone habe einschließlich der Festnetz-Tochter Arcor im vergangenen Jahr 520.000 neue DSL-Kunden ge­wonnen, teilte die Vodafone D2 GmbH am Dienstag mit. Davon seien 123.000 Kunden im vierten Quartal hinzugekommen. Mobilfunk nutzten inzwischen 36,169 Millionen Vodafone-Kunden, das sind 2,249 Millionen mehr als vor einem Jahr.

DÜSSELDORF (Dow Jones)--Vodafone Deutschland und Arcor haben im abgelaufenen Jahr 2008 von der anhaltenden Nachfrage nach schnellen Internetanschlüssen profitiert. Vodafone habe einschließlich der Festnetz-Tochter Arcor im vergangenen Jahr 520.000 neue DSL-Kunden ge­wonnen, teilte die Vodafone D2 GmbH am Dienstag mit. Davon seien 123.000 Kunden im vierten Quartal hinzugekommen. Mobilfunk nutzten inzwischen 36,169 Millionen Vodafone-Kunden, das sind 2,249 Millionen mehr als vor einem Jahr.

"Die Nachfrage nach Breitband ist weiterhin groß", erklärte Fried­rich Joussen, Vorsitzender der Geschäftsführung Vodafone Deutschland und Vorstandsvorsitzender Arcor AG. "Wir stehen in den Startlöchern, in die neuen Breitbandnetze für die Städte und die Versorgung der ländlichen Gebiete zu in­vestieren. Dafür sind jetzt schnelle Entscheidungen der Politik für ordentliche Rahmenbe­dingungen notwendig."

Breitband-DSL von Vodafone oder Arcor nutzen inzwischen 3,003 Millionen Kun­den. Außerdem verfügten 7,686 Millionen Kunden über ein UMTS-Handy oder nutzten mobile Breitbandanbindungen mit ihrem Notebook.

Der Markt für Smartphones, Notebooks und Netbooks, die mit mobiler Breitbandanbindung auto­matisch ausgestattet sind, gewinne zunehmend an Bedeutung, erläuterte das Unternehmen. Entsprechend hätten die Datenumsätze (ohne SMS und MMS) zugenommen: Im Schlussquartal seien damit 248 Mio EUR erwirtschaftet worden, 24,4% mehr als ein Jahr zuvor. Inzwi­schen sei dieses Segment umsatzstärker als SMS/MMS.

Der gesamte Service-Umsatz über alle Sparten sei im Weihnachtsquartal leicht um 1,4% zurück­gegangen. Einschließlich Arcor habe Vodafone 2,268 Mrd EUR in den drei Monaten erwirtschaftet.

Webseite: http://www.vodafone.de/ DJG/brb/rio

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.