Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.06.2008

Vodafone will mindestens 20% vom deutschen DSL-Markt

DÜSSELDORF (Dow Jones)--Der Mobilfunkanbieter Vodafone Deutschland und seine Tochtergesellschaft Arcor wollen am deutschen DSL-Markt einen Anteil von mindestens 20% erreichen. Der Vorsitzende der Geschäftsführung von Vodafone Deutschland, Friedrich Joussen, sagte am Freitag weiter, sonst könne man sich in Deutschland im Festnetz nicht langfristig engagieren. Es aber werde mindestens fünf Jahre dauern, diesen Wert zu erreichen. Derzeit liegt er bei 13,6%.

DÜSSELDORF (Dow Jones)--Der Mobilfunkanbieter Vodafone Deutschland und seine Tochtergesellschaft Arcor wollen am deutschen DSL-Markt einen Anteil von mindestens 20% erreichen. Der Vorsitzende der Geschäftsführung von Vodafone Deutschland, Friedrich Joussen, sagte am Freitag weiter, sonst könne man sich in Deutschland im Festnetz nicht langfristig engagieren. Es aber werde mindestens fünf Jahre dauern, diesen Wert zu erreichen. Derzeit liegt er bei 13,6%.

Die Marke von 20% könne sicher mit organischem Wachstum erreicht werden, ein wünschenswerter Wert von 25% sei dagegen nur mit Zukäufen zu schaffen, erklärte Joussen in Düsseldorf weiter. Vodafone sei dabei auch an dem Kauf von Kundenbeständen interessiert - es seien aber nur Preise um 300 EUR pro Kunde realistisch. Die kolportieren Preise von 500 oder 600 EUR seien viel zu hoch und für einen Käufer wirtschaftlich nicht sinnvoll.

DJG/rib/nas

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.