Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.06.1986 - 

Neustrukturierung ist in vollem Gange:

Voest-Elektronik wird eigenständig

WIEN (apa) - Die Neustrukturierung der Voest Alpine in eigenverantwortliche Unternehmensbereiche wird auch die Elektronikabteilung betreffen. Geplant ist die Ausgliederung bestimmter Aktivitäten an Geschäftsbereiche, deren Produkte sich heutzutage nicht mehr ohne Elektronik verkaufen lassen.

Die neue Organisation, so Berghold Bayer, ehemals verantwortlich für die Abteilung betriebswirtschaftliche Systeme, bringe jedoch mit sich, daß der Personalbestand im zentralen Bereich Elektronik von 1300 auf 1000 Mitarbeiter reduziert werde. Davon sollen die Hälfte die rund 500 Angestellten der Elektronikwerke Engerwitzdorf (Oberösterreich) und Hinterberg (Steiermark) ausmachen. Der Softwarebereich mit hochqualifizierten Mitarbeitern werde dagegen weiterhin als Schwerpunkt in Linz verbleiben.

Die Voest-Elektroniker, glaubt Bayer, werden ihre Marktchancen vor allem im CAD-Bereich, aber auch in der Produktionsplanung und Managementberatung für DV-Organisationen in Ländern der Dritten Welt suchen müssen. Für das Inland sieht Bayer Möglichkeiten bei Branchenlösungen für Industrie und Gewerbe, bei Handelssystemen in Verbindung mit Produktionsanlagen sowie bei Speziallösungen für technische Sonderprobleme, wie Datennetze oder Datensicherheit. Allerdings müsse sich die Voest Alpine auch weiterhin auf die Zusammenarbeit mit großen Computerherstellern stützen.