Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.02.1984 - 

Marktstudie ermittelt:

Voice Mail wichtigste PBX-Komponente

WELLESLEY, MASS. (pi) - Sprachspeicher- und -vermittlungssysteme (Voice Mail Systeme) sollten, so der häufigste Wunsch ihrer derzeitigen amerikanischen Anwender, über eine Schnittstelle zu PBX-Systemen (digitale Nebenstellenanlagen) verfügen. Dieser Auffassung seien 33 Prozent ihrer derzeitigen Benutzer, will eine Studie der Venture Development Corporation (VDC), Wellesley, herausgefunden haben.

Die herstellende Industrie erwartet bis 1987 bei Voice Mail Systemen eine Wachstumsrate von 185 Prozent. Das würde von 35,2 Millionen Dollar Umsatz 1983 ausgehend 1987 schon 2,3 Milliarden bedeuten. Ein Anteil in Höhe von 1,9 Milliarden würde dann von PBX-fähiger Voice Mail Hardware allein abgedeckt werden können, hoffen die Produzenten.

Weiter wünschen sich die Anwender der VDC-Studie zufolge noch Funktionen wie automatisches Anrufbeantworten an zweiter und die Anzeige von eingegangenen Botschaften an dritter Stelle. Als weiteren Komfort sehen die Anwender, daß nur noch eine Telefonnummer gewählt werden muß. Insgesamt sollte Voice Mail eine selbstverständliche Option aller digitaler Nebenstellenanlagen werden.