Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.08.2003 - 

Neues von Avaya

VoIP-taugliche Firewalls

MÜNCHEN (CW) - Der Hersteller Avaya erweitert seine Firewalls "SG5", SG5X" und "MG200" um die Unterstützung für das Multimedia-Protokoll H.323. Dieses findet häufig in Voice-over-IP(VoIP-)Lösungen Verwendung. Werden paketbasierende Sprachübertragungen über Firewalls geleitet, führt das häufig zu Problemen. Außerdem bringt der Anbieter mit den Modellen "MG 203" und "MG208" zwei neue Firewall/VPN-Gateways auf den Markt, die ebenfalls in der Lage sind, Sprachübertragungen via H.323 zu verarbeiten. Technisch realisiert Avaya dies mit Hilfe eines speziellen H.323-Application-Proxys. Dieser kann laut Hersteller einzelne Ports der Firewall bei Bedarf öffnen, um Sprachpakete durchzulassen, und schließt sie danach wieder. Spezielle Administrationsrechte sind dazu nicht erforderlich. Cisco Systems, Check Point Software und Netscreen haben ebenfalls angekündigt, ihre Firewalls H.323-tauglich zu machen. (ave)