Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.03.1982 - 

Neues Software-Konzept für Eclipse-Rechner:

Vollelektronische Büroorganisation

ESCHBORN (hh) - Einen Schritt in Richtung "Büro der 80er Jahre" beabsichtigt die Data General mit einem neuen Software-Konzept zu gehen. Das Programepaket "CEO" umfaßt fünf Module, die auf den Eclipse-Rechnern der Eschborner unter AOS oder AOS/VS laufen.

Typische Funktionen der Textverarbeitung deckt der Modul "CEO-Textverarbeitung" ab. Zu den Bearbeitungsmöglichkeiten Einfügen, Streichen, Verschieben, Austauschen und Vervielfältigen ist eine Markierungsfunktion gekommen, die das spätere Wiederauffinden einer Seite erleichtert. Der Anwender sieht das Dokument in der Form auf dem Bildschirm, in der es später ausgedruckt werde, erläutern die Eschborner.

Schnittstellen zu den anderen Moduln unterstützen nachgelagerte Aufgaben der Textverarbeitung.

Die "CEO-Mailbox" arbeitet nach dem Prinzip der elektronischen Post und unterstützt die Anfertigung und Verteilung von schriftlichen Informationen an alle Firmenkorrespondenten. Kuvertierung und Zugriffskontrolle gewährleisten, daß bestimmte Mitteilungen nur vom Empfänger gelesen werden können. Auch Einschreibkorrespondenz und Eilzustellungen seien mit diesem Modul möglich.

Ein automatische s Wörterbuch speichert die gängigsten Wörter ab, die bei späteren TV-Arbeiten zu Rate gezogen werden können.

Der a "CEO-Informations-Management-Modul" schließlich unterstützt die Ablage der Dokumente. Das manuelle Konzept wurde von der Logik her beibehalten. Auch hier sind die Dokumente klassifiziert und gegen unberechtigten Zugriff geschützt. Eine steuerbare Papierkorbfunktion ist in dieses Modul integriert, um veraltete Dokumente auszusortieren Datenbankzugriffe mit nichtnumerischen Darstellungsfunktionen verbindet der "CEO-Flipchart".

Das Datenbankverwaltungssystem DBMS der Data General habe Codasyl-Format und erlaube mehrere Funktionen der grafischen Flipchart-Routinen zu kombinieren und Datenbankläufe zu produzieren.

Alle CEO-Module und Datenverarbeitung können auf ein und derselben Anlage gefahren werden. Die Programm-Module kosten nach Angaben der Eschborner zwischen 3000 und 30 000 Mark. Die Programme und Hilfsfunktionen des menügesteuerten Konzeptes befinden sich derzeit nach Mitteilung der Data General in der Anpassung an deutsche sprachliche und 4 büroorganisatorische Bedingungen.