Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.04.1998

Volvo macht Crashtests mit NEC-System

MÜNCHEN (CW) - Der schwedische Automobilhersteller Volvo investiert 650 Millionen schwedische Kronen in ein neues Sicherheitszentrum, das 1999 vollständig in Betrieb genommen wird.Dabei verwendet die Firma einen Supercomputer des japanischen Herstellers NEC für die Simulation von Crashtests.Konkret fiel die Wahl auf einen Vektorrechner vom Typ "SX-4" mit vier Prozessoren und 2 GB Hochgeschwindigkeits-Hauptspeicher in SSRAM-Ausführung.Bei Bedarf lassen sich sowohl die Anzahl der CPUs als auch der Speicher noch ausbauen.

Auf dieser Maschine läuft die Software "Radioss", die vom französischen Hersteller Mecalog stammt.Damit sinkt nach Angaben des Automobilunternehmens der zeitliche Aufwand für einen Erstversuch gegenüber Realtests um die Hälfte; Folgeversuche und Variationen erfordern sogar laut Volvo nur ein Viertel der zuvor benötigten Zeit.