Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.02.1986

Vom 1. Februar 1986 an wird Jürgen Allesch, bisher Leiter von TU-Transfer in Berlin, die Geschäftsführung der Technologie-Vermittlungs-Agentur Berlln e. V. (TVA) übernehmen. Allesch tritt die Nachfolge von Dr. Fritjof Allwardt an, der zum Jahresende

Vom 1. Februar 1986 an wird Jürgen Allesch, bisher Leiter von TU-Transfer in Berlin, die Geschäftsführung der Technologie-Vermittlungs-Agentur Berlln e. V. (TVA) übernehmen. Allesch tritt die Nachfolge von Dr. Fritjof Allwardt an, der zum Jahresende aus der TVA ausgeschieden ist.

Verantwortung für den Verkauf der MSA-Produkte in Nord- und Süddeutschland sowie Österreich übernahm Hans Jürgen Nielsen. Das meldet die Geschäftsführung der für Deutschland, Österreich und die Schweiz zuständigen MSA International, Inc., Düsseldorf, Tochter der MSA, Management Science America, Inc. Nielsen kommt von Nixdorf und Christian Rovsing, für die er den skandinavischen Markt betreut hatte. Spezielle MSA-Erfahrung hatte er bereits bei der dänischen Tochter gesammelt. Mit der Vertriebsleitung Bundesrepublik Deutschland Mitte und West sowie Schweiz betraute MSA

International Werner Schmerbach. Schmerbach, der langjährige Erfahrungen im EDV-Vertriebsmanagement besitzt, stärkt die Aktivitäten der jungen Tochter der MSA, Management Science America, Inc. Er kommt von MPG Mathematica Products Group und Cincom Systems.

Zum Leiter der Software-Entwicklung bei der Mannesmann Kienzle AG ist Serge Trommenschlager, Informatiker und Spezialist für Anwendungs-Software, ernannt worden. Er kann auf ein Team von 27 Software-Spezialisten sowie die Unterstützung der unlängst in der BRD neugegründeten Mannesmann Kienzle Software GmbH zählen. Günter Tschöpe hat die Leitung der zur Mannesmann Kienzle AG zählenden EDV-Fachschule Olten übernommen. Tschöpe, seit 1968 beim Schwarzwälder Mutterhaus in verschiedenen Funktionen tätig, bringt für seine neue Aufgabe 15 Jahre Erfahrung in der Erwachsenenbildung mit.

Neuer General Manager wurde Christian Hufnagl, vormals Vertriebsleiter Deutschland bei Northern Telecom Data Systems GmbH, einer Tochter des Herstellers digitaler Telekommunikations-Systeme Northern Telecom Ltd. Hufnagl löste Peter van der Spek ab, der innerhalb des Konzern zum europäischen Vertriebsleiter (Ostküste USA und Europa) ernannt wurde.

Unter der Leitung von Wolfgang Skötsch eröffnete die United Leasing GmbH. Deutschland, eine Geschäftsstelle in Wiesbaden. Bei der ANT Nachrichtentechnlk in Backnang übernahm Friedrich Ziss die Leitung des Fachbereichs Richtfunk. Er wurde Nachfolger von Dr. Rudolf Steinhart, der mit Wirkung vom 1. Januar 1986 in die Geschäftsführung des Unternehmens, Ressort Entwicklung, eingetreten ist. Friedrich Ziss war bisher Vorsitzender der Geschäftsführung der Siteltra S.A., Sao Paulo (Brasilien).

Der japanische Elektro- und Elektronikkonzern Toshiba ernannte den 60jährigen Manager Sugiichiro Watari zum President und Chief Executive mit Wirkung vom 1. April dieses Jahres. Er tritt die Nachfolge von Shoichl Saba an, der seit 1960 in diesem Amt aktiv war.

Das Mitglied der Geschäftsleitung der Nokia GmbH, Information Systems, Starnberg, Jürgen Berger, hat sich von dem finnischen Konzern nach fast dreijähriger Tätigkeit getrennt. Berger war verantwortlich für die Bereiche Marketing, Vertrieb und Öffentlichkeitsarbeit.

Der President der Matsushita Electric Industrial Co. Ltd. in Osaka, Japan, Toshihiko Yamashita, wird zurücktreten. Seine Nachfolge wird Akto Tanii, derzeit Executive Vice President des Unternehmens, antreten. Der Wechsel im Topmanagement wird nach Mitteilung von Panasonic Deutschland GmbH, Hamburg, einem Unternehmen der Matsushita Electric, nach der Zustimmung des Aufsichtsrates in dessen Sitzung am 19. Februar stattfinden. Yamashita trat 1938 in das Unternehmen ein und wurde 1977 dessen President. Sein Nachfolger, Tanii, ist seit 1956 bei Matsushita Electric und wurde 1983 zum Executive Vice President ernannt.

Die Universal Terminal Systems Ltd. KG, Frankfurt, hat zur Kundenbetreuung für die Produkte der Computerperipherie in den Postleitzahlgebieten 2 und 3 Gerhard Rieche beauftragt. Er verfügt über mehrjährige Vertriebserfahrung bei Hewlett-Packard und zuletzt bei Fluke.

Als neuer Marketingmanager bei Austro-Olivetti wird Dr. Herbert Sobotka fungieren. Er löst als Direktor im Bereich Marketing Georg Kögl ab, der neue Aufgaben im Corporate Marketing von Olivetti International übernommen hat. Sobotka kommt als vormaliger Geschäftsführer der österreichischen Kontron GmbH zu Olivetti. Für die Öffentlichkeitsarbeit und Werbung wird Sobotka Dr. Gerhard Vöhr, ein TU-Nachrichtentechniker mit Doktorat in industrieller Elektronik, zu Seite stehen. Brigitta Mayerhofer ist bei Olivetti für Marketing Services und das Office Management des neuen Marketingteams zuständig. Dr. Anton Bayer, der 27 Jahre lang bei Ruf Data tätig war und seit 1965 deren Geschäfte leitete, wird künftig bei Olivetti die Positionen eines Business-Managers einnehmen und das Volumsgeschäft bei Großkunden dirigieren.

Zum neuen Bereichsleiter "Büro- und Telekommunikation" hat die Pecom-Unternehmensberatung, München Jürgen Peulen bestellt. Peulen war zuvor bei SCS als Projektleiter für Bürokommunikation tätig. Im November 1985 gab Valid Logic Systems in San Jose, Kalifornien, die Ernennung von Dr. Kenneth B. Fine zum President und Direktor des Unternehmens bekannt. Er wird uneingeschränkt für sämtliche Abteilungen von Valid Logic verantwortlich sein und untersteht nur dem Vorstandsvorsitzenden Dr. Jared A. Anderson und dem Aufsichtsrat des Unternehmens. Fine, Nachfolger des aus persönlichen Gründen ausscheidenden C. Richard Moore, war vor seinem Eintritt bei Valid Logic General Manager des Mikroprozessor-Unternehmensbereiches von Intel. Bevor Fine bei Intel eintrat, hatte er unterschiedliche Positionen in der Elektronikentwicklung und der Entwicklungsleitung von Digital Equipment inne.

Zum Jahresanfang 1986 haben sich bei der Mitsubishi Electronik Europe GmbH, Ratingen, im Bereich der Geschäftsleitung personelle Veränderungen ergeben: Tsuneo Ota, seit Gründung des Unternehmens vor acht Jahren Präsident der Europazentrale, verläßt die Firma, um in Japan einen neuen Aufgabenbereich zu übernehmen. Nachfolger als Gesamtgeschäftsführer ist Yasuji Baba, der bereits über langjährige Erfahrungen im europäischen und speziell im deutschen Markt verfügt. Dr. Franz-Josef Stubert, Geschäftsführer Konsumgüter und ebenfalls seit Geschäftsgründung in Ratingen tätig, wird auf eigenen Wunsch aus dem Unternehmen ausscheiden, um sich neuen Aufgaben zu widmen. Franz Wagner, bisheriger Regionalverkaufsleiter Mitte, übernimmt die Vertriebsleitung Deutschland für die Produktbereiche Audio, Video und TV. Als Gruppenleiter für die gesamte Auftragsabwicklung in der Verkaufsadministration ist ab sofort Gerd Rötzer verantwortlich.