Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

30.08.2007

Vom Foto zur Flash-Animation

Mit Flash lassen sich nette Animationen gestalten. "Flash Slideshow Maker" (www.flash-slideshow-maker.com) versetzt Anwender in die Lage, aus Fotos eine Diashow mit animiertem Bildwechsel zu bauen. Mit den so erstellten Inhalten können Website-Betreiber ihre HTML-Seiten aufpeppen. Die Entwickler von Flash Slideshow Maker haben sich bemüht, die Bedienung möglichst einfach zu gestalten, und dies ist ihnen gelungen. Mit XML, HTML oder Flash muss sich der Anwender nicht auseinandersetzen. Das Programm der Firma Anvsoft lässt sich im Basic- oder im Advanced-Modus betreiben. Im ersten Mode erzeugt es ein einzelnes SWF-File aus Bildern und Tönen, die direkt im Flash-Player laufen, sowie eine HTML-Datei, die lokal vom Browser gestartet werden kann. In der Advanced-Einstellung generiert Flash Slideshow Maker eine Reihe von Bilddateien sowie eine XML-Datei, die sich in Web-Seiten einbetten lässt.

Im Basic-Mode begleitet ein Wizard den Nutzer dabei, Bilder auszuwählen, ein Thema für den Hintergrund festzulegen und die Arbeit schließlich als HTML- sowie als SWF-File zu publizieren.

Unabhängig von der Betriebsart kann man Bildern Texte sowie Cliparts zuweisen, die während der Präsentation erscheinen. Darüber hinaus erlaubt es das Animationsprogramm, die Slideshow mit Musik zu untermalen.

Für den Bildwechsel sowie zur Darstellung der Bilder stehen zahlreiche Effekte zur Verfügung, deren Arbeitsweise eine Preview-Ansicht veranschaulicht. Sofern der Benutzer die kostenfreie Version verwendet, erscheint in der Diashow ein Werbebild des Herstellers. Der einzige Unterschied bei der rund 40 Dollar teuren Vollversion ist, dass diese Werbebotschaften entfallen. (fn)

CW-Fazit: Mit Flash Slideshow Maker können Anwender leicht Diashows erzeugen, die als eigenständige Animation im Browser oder im Web laufen.