Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.08.1976

Vom Modemtisch zum "technisierten Arbeitsplatz"

MÜNCHEN - Seit dem Erscheinen des ersten "Modemtisches" (1973) bemühen sich immer mehr Hersteller um die Entwicklung von Möbeln für "technisierte Arbeitsplätze". Sie sollen den funktionellen Anforderungen ebenso genügen wie den arbeitswissenschaftlichen. Verschiedene Hersteller wie Goldbach, Geneal, Wright, Lampertz oder Hillebrand bieten die aus diesen Forderungen entstandenen Produkte in den unterschiedlichsten Größen, Formen und Preisen an. An Sonderausstattungen gibt es Kabeldurchführung, erhöhte Bildschirmebene, Modem- bzw. Steuereinheitenunterbringung, Drehkonsole, Beistellschrank oder abgehängten Container, Telefonhalterung oder Eckverbindungen zum Zusammenstellen zu Winkelkombinationen.

Einigen Herstellern ist es sogar gelungen, ihren Produkten ein ansprechendes Design mitzugeben Die Arbeitsplatzkombinationen "Cockpit" von Goldbach wurde beispielsweise in die Sonderschau "Die gute Industrieform" aufgenommen.