Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.01.2006

Von Blackberry, Expedia und Deutscher Bank lernen

Fachseminar Performance Marketing am 16. Februar 2006.

Wer mehr über die Kunst des Performance Marketing erfahren möchte, kommt am Donnerstag, den 16. Februar 2006 ins Münchner Haus der Kommunikation: zum Fachseminar Performance Marketing, das Serviceplan High Tech zusammen mit der computerwoche veranstaltet.Was andere Unternehmensbereiche wie Produktion, Finanzen und Vertrieb schon längst haben, gewinnt inzwischen auch bei den Marketiers an Bedeutung: der Anspruch, möglichst alle Maßnahmen und deren Effekte kontinuierlich zu messen und zu optimieren. Nichts weniger als das ist Ziel des Performance Marketing.

Nur: Wie funktioniert so etwas ganzheitlich und Kanal übergreifend? Und wer hat damit bereits welche Erfahrungen gemacht? Welche Strategien, Werkzeuge und Maßnahmen existieren schon, um solche Ansprüche Wirklichkeit werden zu lassen?

Serviceplan High Tech hat sich dem Konzept des Performance Marketing konsequent verschrieben: von der Philosophie bis zu den Honorierungsmodellen. Nicht zuletzt, weil diese Innovationen gerade in den schnell wachsenden Branchen der Hochtechnologie, des Handels und der Finanzdienstleistung auf den größten Bedarf und die viel versprechendsten Chancen treffen.

Um das Wissen und die Erfahrung hinsichtlich solch neuer Wege und Verfahren der Vermarktung zu verbreitern, findet am 16.Februar 2006 in München das Fachseminar Performance Marketing in Kooperation mit der computerwoche statt.

Wissensvermittlung in Workshops

Vorgestellt werden dabei nicht nur Cases von Research in Motion (RIM), Hersteller des viel zitierten Blackberry, Expedia und der Deutschen Bank (für das komplexe Thema der Vermögensplanung), sondern die Teilnehmer lernen zudem völlig neue Werkzeuge kennen: vom eJournal über Mobile Marketing am PoS bis zu "Pay-per-Reader"-Ansätzen im Bereich Public Relations. Vor allem aber locken moderierte Workshops in kleinen Gruppen, die sicherstellen, dass die Performance-Steigerung vor allem einem zugute kommt: dem Teilnehmer des Fachseminars.

Anmeldung und Informationen zu dieser Veranstaltung unter www.performanceserviceplan.de. Die Teilnahmerzahl ist auf 35 Personen begrenzt.