Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.03.1979 - 

Badische Gebäudeversicherungsanstalt, Karlsruhe, 40 Jahre Univac-Kunde:

Von der Tabelliermaschine zum Dialogsystem

KARLSRUHE (pi) - Die Badische Gebäudeversicherungsanstalt, Karlsruhe war bereits 180 Jahre alt, als sie die Lochkartenfirma Powers kennenlernte, eine Vorläuferin von Remington Rand - heute Sperry Univac.

Der Erstkontakt mit der Datenverarbeitung datiert aus dem Jahr 1938, so daß die Karlsruher heute auf vier Jahrzehnte Zusammenarbeit mit Sperry Univac zurückblicken können.

Das DV-Zeitalter begann bei den Versicherern mit der Anmietung einer Tabelliermaschine und erreichte im vergangenen Jahr mit dem Einzug des Bildschirmterminals in die Sachbearbeiter-Räume ihren vorläufigen Schlußpunkt.

Die nach Angaben der Badischen "wechselvolle" Geschichte der Zusammenarbeit mit Sperry Univac läßt sich in fünf Abschnitte einteilen:

- 1938 bis 1945 Lochkartenverfahren

- 1954 bis 1961 Wiederaufnahme des Lochkartenverfahrens

- 1961 bis 1972 Einführung der elektronischen Datenverarbeitung

- 1972 bis 1978 Massenspeicher Band/ Platte

- 1978 Neue Anlage Univac 90/60

Wie rasant sich die Hardware in einer Spanne von 40 Jahren entwickelt hat, verdeutlichen diese Bilder: Rechner-Evolution im Zeitraffer.