Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


20.01.1995

Von hinten durch die Brust ins Auge

Programmiersprachen lassen sich nach unterschiedlichsten Kriterien vergleichen. Aus dem Internet stammt diese "Anleitung, wie man sich mit verschiedenen Computersprachen in den Fuss schiesst", die den Kriterien einer wissenschaftlichen Abhandlung nicht unbedingt genuegt - und offensichtlich von einem C-Programmierer verfasst wurde.

C: Sie schiessen sich in den Fuss.

Fortran: Sie schiessen sich in jeden Zeh - schoen einen nach dem anderen -, bis alle Zehen verbraucht sind. Dann lesen Sie den naechsten Fuss ein und wiederholen den Vorgang. Sie fahren fort damit, auch wenn Sie die ganze Munition verschossen haben, denn es gibt keine Routine fuer ein Exception-Handling.

PL/I: Sie verbrauchen alle Systemressourcen einschliesslich der Offline-Munition. DV- und Personalabteilung verdoppeln ihre Groesse, verdreifachen ihre Budgets, kaufen vier neue Mainframes und lassen den alten auf Ihren Fuss fallen.

Pascal: Der Compiler laesst nicht zu, dass Sie sich in den Fuss schiessen.

Algol: Sie schiessen sich mit einer Muskete in den Fuss. Die Muskete ist in aesthetischer Hinsicht faszinierend, und die Wunde verwirrt den jungen Sanitaeter im Erste-Hilfe-Raum.

Modula-2: Nachdem Sie festgestellt haben, dass Sie in dieser Sprache niemals irgend etwas zustande bringen werden, schiessen Sie sich in den Kopf.

Ada: Wenn Sie dumm genug sind, diese Sprache tatsaechlich einzusetzen, wird das US-Verteidigungsministerium Sie entfuehren, vor ein Exekutionskommando stellen und befehlen: "Schiesst auf seine Fuesse."

C++: Sie schaffen zufaellig ein Dutzend Instanzen von sich selbst und schiessen allen in den Fuss. Erste Hilfe ist nicht moeglich, denn es ist nicht zu unterscheiden, welche Instanzen Bit-genaue Kopien sind und welche nur auf andere zeigen: "Das da drueben bin ich."

Smalltalk: Sie verwenden soviel Zeit darauf, mit den Grafiken und dem Windowing-System zu spielen, dass Ihr Chef Ihnen in den Fuss schiesst, Ihre Workstation fortnimmt und Sie Cobol auf einem Character-basierten Terminal entwickeln laesst.

Lisp: Sie schiessen in das Zubehoer, das das Gewehr haelt, mit dem Sie in das Zubehoer schiessen, das das Gewehr haelt, mit dem Sie in das Zubehoer schiessen ...

Prolog: Sie versuchen, sich in den Fuss zu schiessen, aber die Kugel, die ihr Ziel verfehlt, prallt zurueck auf das Gewehr, das in Ihrem Gesicht explodiert.

Visual Basic: Sie werden sich in den Fuss schiessen, aber Sie haben dabei so viel Spass, dass es Ihnen nichts ausmacht.