Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.01.1999 - 

Vor allem Cisco und 3Com brillieren

Vor allem Cisco und 3Com brillieren Gute Ergebnisse für die Netzwerkbranche

SAN FRANZISKO (IDG) - Hersteller von Netzprodukten, allen voran 3Com und Cisco Systems, befinden sich im Aufwind. Während 3Com die Börsianer mit unerwartet guten Ergebnissen überraschte, stieg die Cisco-Aktie zur Jahreswende auf einen neuen Rekordwert.

3Com hat wieder gut lachen: Das Unternehmen, das nach der Übernahme von U.S. Robotics etwas ins Straucheln geraten war, konnte mit der Vorlage der Ergebnisse für das zweite Quartal des laufenden Geschäftsjahres die Branchenexperten überraschen. Der Anbieter erzielte einen Gewinn von 132,9 Millionen Dollar oder 36 Cent pro Aktie - Analysten hatten mit einem Profit von 31 Cent pro Anteilschein gerechnet.

Im Vergleich zum zweiten Quartal des Vorjahres stieg der Gewinn damit um rund 30 Prozent, der Umsatz wuchs um 29 Prozent auf 1,197 Milliarden Dollar. Gute Nachrichten gibt es für das Unternehmen auch hierzulande: Die deutsche 3Com GmbH erzielte ein Umsatzplus von elf Prozent. Firmenchef Eric Benhamou sieht das gute Ergebnis als "unbestreitbares" Zeichen dafür, daß der Zusammenschluß mit U.S. Robotics nun endgültig verdaut ist.

Grund zur Zufriedenheit gibt es auch beim Branchenprimus Cisco Systems. Die Aktie des Unternehmens erreichte mit einem Wert von 97,75 Dollar ihren historischen Höchststand. Der Grund für den Höhenflug des Papiers liegt in der Schlüsselrolle, die die Company nach Ansicht der Börsianer bei der gegenwärtigen und künftigen Entwicklung des Internet spielt - eine Einschätzung, die auch Firmenboß John Chambers teilt. Nach Meinung einiger Analysten könnte die Cisco-Aktie binnen zwölf Monaten auf bis zu 120 Dollar weiterklettern.