Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.06.1976

Vor dem Urlaub

Da gab es mal so'n COMPUTERWOCHE-Cartoon: Bärtiger Schlapphut-Typ, zerrüttete Existenz, sitzt auf einer Bank - arbeitslos. Vorbei gehen zwei korrekt Beanzugte. "Trauriger Fall" sagt der eine, "hochspezialisierter Computerspezialist. Nahm sechs Wochen Urlaub und verpaßte den Anschluß."

Das war wohl ein bißchen übertrieben. Aber ein wenig mulmig ist in einem schon vor dem Urlaub. Sechs Wochen aus dem Laden raus! Gerade jetzt wo umgestellt wird. Dazu Integrationstest unseres Großprojektes! Und das alles soll ohne mich klappen? Meinen die

Nicht, daß S.T. sich für unentberlich hält. Aber es könnte sich herausstellen, daß man unentbehrlich ist. Dreimal 14-Tage-Urlaub, telefonisch erreichbar, und dann lang erwartet zurückkommen, um die Show zu retten. Das wäre karriere-bewußt. Aber sechs Wochen, wo fern in der Türkei die Völker aufeinander schlagen.

Schreckliche Gedanken, danach dann zurückzukehren. Womöglich haben die dann die Parkplätze neu verteilt oder gar die Büroräume neu gestrichen. Und dann die Post! Die vielen Memos! Obenauf sechs Ausgaben der COMPUTERWOCHE. Da möchte man dann doch gleich ganz ausflippen. Wie weit ist Nepal, Katmandu?