Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.10.1975

Vor Ort erfassen, zentral sammeln

MÖRFELDEN - Für die Inventuraufnahme und Bestellmengenermittlung in Zentral- und Filiallagern des Groß- und Einzelhandels sowie die Betriebsdatenerfassung in Industriebetrieben werden in zunehmendem Maße mobile Datenerfassungssysteme eingesetzt. Ein von Senosa in England entwickeltes Magnetband-Datenerfassungssystem mit tragbaren Terminals zur Datenerfassung "vor Ort" in Verbindung mit einer zentralen, intelligenten Datensammelstation hat jetzt die Interscan GmbH, Mörfelden bei Frankfurt,

ins Vertriebsprogramm aufgenommen.

Nicht größer als ein Taschenrechner

Das für Batterie- und Netzbetrieb ausgelegte Senosa-Direkterfassungssystem, dessen Bedienung - so Interscan - "ebenso einfach wie die eines Taschenrechners ist", besteht aus der Eingabetastatur und dem Magnetband-Aufzeichnungsteil, der wie eine Tasche über der Schulter getragen wird. Die erfaßten Daten werden zunächst seriell auf Magnetbandkassetten (Fassungsvermögen 200 000 Zeichen) im ECMA-Format zwischengespeichert.

Über das normale Telefonnetz

Die Übertragung zur zentralen Datensammelstation erfolgt zu vom Benutzer frei wählbaren Zeiten über das normale Telefonnetz. In der Sammelstation werden die Daten - je nach Anwenderspezifikation - auf EDV-kompatibles Magnetband mit Schreibdichten von 556, 800 oder 1600 bpi konvertiert. Nach der Abfrage aller Terminals durch die Datensammelstation wird ein Protokoll erstellt, aus dem unter anderem alle angewählten Telefonanschlüsse sowie die Rufnummern hervorgehen, mit denen keine Verbindung hergestellt werden konnte.

Der Kaufpreis eines mobilen Terminals beträgt 7900 Mark, die Datensammelstation kostet 80 000 Mark,- der Einsatz des jüngsten Interscan-Produktes dürfte somit erst rentabel sein, wenn mindestens 10 tragbare Terminals mit einer Datensammelstation betrieben werden. de

Informationen: Interscan GmbH, 6082 Mörfelden, Dreieichstraße 10