Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.02.1988

Vorab-Veröffentlichung aus dem Geschäftsbericht:Big Blue verbessert Hardware-Erträge

NEW YORK (CW) - Einem Bericht des "Wall Street Journal" zufolge hat die IBM Corp. Im vierten Quartal 1987 an ihren Hardwareverkäufen wieder mehr verdient. Das Blatt zitiert aus einer Vorab-Veröffentlichung des Geschäftsberichts, die Hardware-Marge sei auf 54,4 Prozent gestiegen.

In den letzten Jahren war der Bruttoertrag bei IBMs größtem Umsatzträger, der Mainframe-Hardware, kontinuierlich zurückgegangen. Von 58,4 Prozent im Jahr 1984 sank die Spanne auf 51,7 Prozent; dieser Wert wurde im dritten Quartal des vorigen Jahres erreicht. Mit dem Wiederanstieg des Ertrags einher geht laut "Wall Street Journal" (WSJ) eine Senkung der Vertriebs- und Verwaltungskosten (selling, general and administrative expenses) auf unter 30 Prozent.

Nach der unüblichen Vorausmeldung - der Geschäftsbericht wird normalerweise erst zur Bilanzpressekonferenz ausgegeben - stieg der Kurs der IBM-Aktie an der New York Stock Exchange leicht um 1*3/8 auf 109*1/8 Dollar. Zum Börsenliebling wird Big Blue damit noch nicht: Wenn das rückläufige US-Inlandsyeschäft sich nicht bessere, so das WSJ, sei nicht viel erreicht.