Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.10.2002 - 

PSP Pillokat bündelt Rechner und Sicherheitslösung

Vorkonfigurierter Firewall-Server

HAHNSTETTEN (pi) - Einen von IBM gebauten Intel-basierenden Rechner bietet PSP Pillokat mit der vorkonfigurierten Internet-Sicherheitslösung "Sonicwall Tele 3" an.

Der flache Rechner, baugleich einem IBM-System x-Series 330, basiert auf einem Pentium III, der mit 1 Gigahertz getaktet ist. Ausgestattet ist er mit 256 MB Arbeitsspeicher, der sich auf 1,5 GB erweitern lässt, sowie 20 bis 80 GB Festplattenkapazität. Darüber hinaus verfügt er über ein 24-fach- CD-ROM-Laufwerk und einen Ethernet/Fast-Ethernet-Controller on board. Das System ist mit Windows 2000 und NT, Novell Netware, Linux und SCO Unix getestet. Im Preis von 1750 Euro ist die vorkonfigurierte Firewall Sonicwall Tele 3 enthalten. Sie eignet sich vor allem für die Anbindung von Telearbeitsplätzen oder für kleine Niederlassungen mit bis zu fünf Arbeitsplätzen und bietet Unterstützung für virtuelle private Netze (VPN).

Herzstück der Appliance ist der "Cybersentry-Security"-Prozessor für die Tripple-DES-Verschlüsselung im VPN, der 20 Megabit pro Sekunde Datendurchsatz bewältigt. Bis zu fünf VPN-Tunnel lassen sich gleichzeitig nutzen. Die Firewall-Funktionalität basiert auf der Technologie "Stateful Packet Inspection". Die Performance beim Paketfiltern liegt bei 75 Megabit pro Sekunde. Insgesamt unterstützt das Gerät bis zu 6000 Verbindungen gleichzeitig. (ls)