Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.04.1994

Vorlaeufige Dataquest-Analyse fuer den Unix-Markt HP und Sun fuehren Weltmarkt nach Umsatz vor der IBM an

08.04.1994

MUENCHEN (CW) - Erste, noch sehr vorlaeufige Zahlen fuer den weltweiten Unix-Markt von 1993 hat die Dataquest Inc. bekanntgegeben: Danach liegt Hewlett-Packard (HP), gemessen am Umsatz und Marktanteil, vor Sun Microsystems. Mit deutlichem Abstand zu den beiden kalifornischen Unternehmen folgt IBM auf dem dritten Platz.

Diese Zahlen nennt der britische Brancheninformationsdienst "Unigram X" in seiner neuesten Ausgabe. Die Marktforscher der Dun & Bradstreet-Tochter errechnen fuer das abgelaufene Jahr im Marktsegment der weltweit ausgelieferten Unix-basierten Systeme einen Umsatzzuwachs von insgesamt zwei Milliarden Dollar. Dies entspricht einer Steigerung von 11,6 Prozent gegenueber dem Jahr 1992. Nach den noch nicht endgueltig feststehenden Zahlen konnten 1993 weltweit mit Unix-Systemen 19,6 Milliarden Dollar umgeschlagen werden.

Der Dataquest-Untersuchung zufolge laeuft Digital Equipment als Viertplazierter Gefahr, von der Silicon Graphics Inc. (SGI) ueberholt zu werden.

Noch etwas wird aus der Analyse deutlich: Die drei Grossen der Branche, HP, Sun und IBM, schicken sich an, den Markt unter sich aufzuteilen. Mittlerweile vereinnahmen sie fast die Haelfte des Unix-Kuchens. Dies geht vor allem zu Lasten der kleineren "Anderen". Sie verloren 1993 gegenueber 1992 6,3 Prozent Marktanteil.