07.06.2013 - 

Diebstahl von Daten

Vorsicht bei Hotspots

Wie Cyber-Kriminelle über ungesicherte Hotspots an sensible Unternehmensdaten gelangen.

Viele Ihrer Kunden arbeiten von unterwegs aus und gerne auch in den Ferien. Doch genau darauf haben viele Cyber-Kriminelle gewartet. Denn über zahlreiche ungesicherte Hotspots können diese Online-Gangster unter gewissen Umständen an sensible Unternehmensdaten gelangen. Hier lesen Sie nun, was Kaspersky Resellern rät, um auch im Urlaub oder in der Mittagspause, Daten vor dem unbefugten Zugriff zu schützen.

Wie der Urlaub richtig teuer werden kann

Vielen Urlaubern ist der hoteleigene Internet-Zugang zu teuer. Warum sollte man da nicht nach draußen gehen? Dort befindet sich ein WLAN, das mit hohen Übertragungsraten und außerordentlicher Sicherheit wirbt - und all das nur für einen Bruchteil der vom Hotel verlangten Kosten. Da wählen doch sicherlich viele Urlauber die preiswerte Alternative und zahlen dafür bedenkenlos mit ihrer Kreditkarte. Was aber, wenn dabei die Kreditkartendaten unverschlüsselt in die Hände von Kriminellen gelangen?

Manche Kriminelle sind noch dreister und funken mit ihrem WLAN direkt in das Hotelgebäude. Dabei präsentierten sie den arglosen Usern eine offiziell wirkende WiFi-Login-Maske. Es kommt auch vor, dass sie sogleich die hoteleigene Seite komplett kopieren und als Startseite im Webbrowser festlegen.

Dies alles erfordert kein besonderes Spezialwissen. Diese Zugangspunkte können mittels vieler handelsüblicher WiFi-Router und modifizierter Firmware oder einem Laptop mit aktivierter WiFi-Verbindung und Zugang zu einem Ad-hoc-Netzwerk, nachgemacht werden. Hinter der gefälschten Seite steht dann immer eine bereits eingeloggte Internetverbindung, die den Nutzer glauben machen soll, dass der Login-Prozess ohne Probleme erfolgt - und die Datendiebe haben leichtes Spiel.

Ab diesem Zeitpunkt können Cyber-Kriminellen sämtliche eingegebene Daten von den abgreifen. Damit kommen diese Online-Gangster nicht nur an sensible Kreditkarteninformationen - sie können auch weitere Informationen über E-Mail-Accounts, Online-Shops oder Finanzinstitutionen sammeln.

Newsletter 'Technologien' bestellen!