Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

31.10.1980

Vorspiel

Ein Ministerialdirigent im Bundespostministerium hat es nach seinen eigenen Worten schon: Das Büro der Zukunft.

Da fehlt weder das Teletex-Terminal noch das Telefax-Endgerät - und schon gar nicht die Bildschirmtext-Station mit Rechner-Schnittstelle. Nun ist ein Bundespost-Renommierbüro gewiß kein Maßstab.

Aber eines zeigt dieses Beispiel: Wer heute von den Möglichkeiten der Telekommunikation spricht, meint die Grenzen der Gerätetechnik. Als ob es damit getan wäre, den Bürotätigen mit Endgeräten aller Art ein- und zuzudecken. Auch das Eingeständnis, bei der Telekommunikations-Software fehle es noch weit, lenkt von der eigentlichen Problematik ab. Denn Software ist Ergebnis. Vor Software steht Ist-Aufnahme steht Analyse. Wichtigste Frage dabei ist, wer wann wo welche Information benötigt. Das Fragespiel ist noch nicht in Gang gekommen.

Fazit: Es fehlt der Refa-Mann für's Büro.