Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.05.1978

Vorwerk-DV-Tochter im Aufwind: Zeda-Renner: Shadow und Quick-Draw

WUPPERTAL (uk) - Über eine "deutliche Aufwärtsentwicklung beim Systemsoftware-Absatz" freut sich die Vorwerk-Tochter Zeda. In einer Presseinformation geben die Wuppertaler eine Umsatzsteigerung in diesem Bereich von 54,5 Prozent gegenüber 1976 bekannt.

Die 77er "Renner" waren dabei der TP-Monitor "Shadow II" sowie das Dokumentations- und Flow-Chart-System "Quick-Draw". Der Zeda-Gesamtumsatz hat sich von 13,3 Millionen 1976 auf 16,4 Millionen 1977 entwickelt, was einer Steigerung von 22,8 Prozent entspricht.

Aufgrund der positiven Geschäftsentwicklung im ersten Quartal hofft Zeda auch 1978 auf eine "deutliche Aufwärtsentwicklung". Besondere Erwartungen werden dabei in das neu entwickelte Anwendungspaket "Passivgeschäft für Banken", das "One-Partition"-DB/DC-System "Isogen/Shadow II" sowie in den Testdatengenerator "Pro/Test" gesetzt.

Information: Zeda, Mühlenweg 17-37, 5600 Wuppertal 2.