Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.12.2008

Vossloh plant für die nächsten 2 Jahre weiteres Umsatzwachstum

WERDOHL (Dow Jones)--Die Vossloh AG plant auch für die nächsten beiden Jahre weiteres Umsatzwachstum. Gleichzeitig bestätigte der in Werdohl ansässige Eisenbahntechnikkonzern am Donnerstag seine Prognose für das laufende Jahr und kündigte für die Zukunft "deutlich höhere Investitionen" an.

WERDOHL (Dow Jones)--Die Vossloh AG plant auch für die nächsten beiden Jahre weiteres Umsatzwachstum. Gleichzeitig bestätigte der in Werdohl ansässige Eisenbahntechnikkonzern am Donnerstag seine Prognose für das laufende Jahr und kündigte für die Zukunft "deutlich höhere Investitionen" an.

Der Umsatz soll 2009 auf rund 1,291 Mrd EUR steigen. 2010 wird dann ein weiteres Umsatzwachstum von 6% auf 1,37 Mrd EUR anvisiert. Für das laufende Jahr lautet die jüngst angehobene Zielmarke 1,165 Mrd EUR.

Das EBIT soll sich 2009 bei 138 Mio EUR einstellen. 2010 sieht die Planung ein EBIT von 151 Mio EUR vor. Dieses Jahr will der MDAX-Konzern ein EBIT von 135 Mio EUR erreichen.

Aufgrund des steigenden Preisdrucks und des veränderten Produktmixes wird die EBIT-Marge 2009 mit 10,7% unter dem für 2008 angestrebten Wert von 11,6% liegen, soll aber weiterhin die langfristige Planung von 10% übertreffen.

Unter dem Strich hat sich Vossloh für das nächste Jahr einen Gewinn von 86 Mio EUR vorgenommen und wird damit unter dem bereinigten Zielwert von 89 Mio EUR für 2008 bleiben. Zur Begründung wird eine höhere Steuerquote angegeben.

Im laufenden Jahr profitiert der Hersteller von Schienenbefestigungssystemen und Lokomotiven zusätzlich von einem Buchgewinn in Höhe von 42 Mio EUR aus der Veräußerung des Geschäftsfelds Vossloh Infrastructure Services (VIS). Insgesamt soll damit ein Konzernüberschuss von 131 Mio EUR erzielt werden.

Vossloh will für das Geschäftsjahr 2008 eine Dividende von 2,00 EUR zahlen, nach zuvor 1,70 EUR. Hinzu kommt eine Sonderdividende von 1,00 EUR aufgrund der VIS-Veräußerung.

Zum weiteren Wachstum sollen beide Geschäftsbereiche Rail Infrastructure und Motive Power&Components beitragen. Zur Stärkung der Marktpositionen kündigte der Vorstandssprecher Werner Andree eine Investitions-Offensive an. Neben Modernisierungen und Erweiterungen an mehreren Standorten sollen neue Produkte, etwa im Lokomotivbereich, entwickelt werden.

Webseite: http://www.vossloh.com/ -Von Dorothee Tschampa, Dow Jones Newswires; +49 (0)69 29725 114; dorothee.tschampa@dowjones.com DJG/dct/jhe

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.