Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.11.1980

VS11VSV 11 für LSI-11, PDP-11 und VAX-11780:Farbgrafik -Terminal von DEC

MÜNCHEN (pi) - Ein Grafik-Terminal in Raster-scan-Technik für ihre Rechner LSI-11, PDP-11 und VAX-11/ 780 kündigte die Digital Equipment GmbH, München, an. "VS11/VSV11" ist ein punktgrafisches Farbvideosystem, das auf bipolaren Mikroprozessoren basiert.

Das VS11/VSV11-Terminal besteht in seiner kleinsten Ausbaustufe aus drei Modulen. Software-Unterstützung unter den Echtzeitbetriebssystemen RSX-11 und VMS ermöglicht den Einsatz des Videosystems in Anwendungen wie Bildverarbeitung, Strukturentwurf und -analyse, Prozeßsteuerung, Simulation oder Computer-Tomografie.

Mit Hilfe eines grafischen Instruktionssatzes werden vollgrafische Bilder im Rechenspeicher als Display-Dateien erstellt. Der Instruktionssatz erlaubt die Darstellung von Kurven, Histogrammen, Vektoren, Punkten, Punktfeldern, frei definierbaren, alphanumerischen und speziellen Zeichen und das Zurücklesen des Bildspeichers. Anschließend werden die Display-Dateien per direkten Speicherzugriff zum VS11/VSV11 übertragen, vom Display-Prozessor interpretiert und bildpunktweise im Bildspeicher gespeichert. Ein Gleichlauf-Generator tastet den Bildspeicher ab und wandelt die Bildpunkte in die Video-Information um, so daß sie auf den Monitor dargestellt werden kann.

Da das Auffrischen des Bildes von Bildspeicher aus erfolgt, wird der Rechnerbus nicht belastet und ist fest für andere Echtzeitaufgaben. Bei Bildänderungen müssen nach DEC-Angaben nur die Daten für die sich ändern den Bildsegmente zum Bildspeicher übertragen werden. Ein interaktive Betrieb zur Steuerung des darzustellenden Bildes und zur Anwahl Bildausschnitten wird durch einen "Joystick" gewährleistet.

Informationen: Digital Equipment GmbH, Wallensteinplatz 2, 8000 München 2, Tel.: 084/

3 05 31.