Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.06.1986 - 

Namic baut Produktspektrum weiter aus:

VSAM-Verwaltung wird automatisiert

LONDON (CW) - Um zwei neue Produkte für die VSAM-User hat die britische Namic Ltd. ihr Angebotsspektrum erweitert: Der "VSAM Space Manager" wurde konzipiert als Speicherverwaltungstool für VSAM in einer MVS-Umgebung. "Vio Plus" ist darauf ausgelegt, den Overhead bei VSAM-In- und Out-put-Operationen zu reduzieren.

Der "VSAM Space Manager" definiert logische Speichereinheiten, die dazu beitragen sollen, den Verwaltungsaufwand in einer dynamischen VSAM-Umgebung in den Griff zu bekommen. Auch die automatische Suche nach verfügbarem Speicherplatz fällt in den Aufgabenbereich des Systems. Es bietet ferner Operationsmanagement mit direkter Kontrolle auf Benutzerzugriffe und ermöglicht dem User, VSAM für seine individuellen Installationen anzupassen.

Auf die Belange der OS- und DOS-Anwender zielt das von dem US-Anbieter Softworks entwickelte Produkt "Vio Plus". Die Software ermöglicht dem Vernehmen nach Einsparungen von bis zu 50 Prozent der CPU-Ressourcen im Batch-Verarbeitungsmodus. Daraus resultiere eine Reduzierung von maximal 60 Prozent der Verarbeitungszeit, meldet der Londoner Informationsdienst "Computergram".

Diese Vorteile würden erzielt durch die Verwendung von dynamischen VSAM-Puffern. Die Generierung von Daten- und Indexpuffern erfolge automatisch, so daß der User sich nicht mehr darum zu kümmern brauche, wie viele tatsächlich benötigt sind. Die dadurch freigesetzte Kapazität komme den anderen Tasks im System zugute.